Man sagt, die Zeit vergehe wie im Flug. Obgleich nicht ganz klar ist, in welcher Form die Quantifizierung der zeitlichen Maßeinheit Flug erfolgt, können wir wohl festhalten, dass ein Flug mindestens einen Monat umfasst. Denn ein solcher Monat und noch mehr ist vergangen, seit wir unser letztes Update veröffentlicht haben. Also mindestens anderthalb Flüge, wenn man denn so will. Nun denn, genug des Geplänkels und auf zu des Pudels Kern. Die Sternengarde Ende 2020 – Rollenspiel ist nicht alles: Willkommen PvE-Spieler Nachdem wir die Sternengarde Anfang des Jahres neu gestartet haben, war klar, dass wir bestimmte Ideen und Ziele irgendwann einmal hinterfragen müssten. Nur so kann man sich auch als Organisation - was eine Gilde am Ende des Tages nun einmal ist – weiterentwickeln und den eigenen Vorstellungen gerecht werden. Eine dieser Ideen, die wir initial hatten, war es einen starken Fokus auf Rollenspiel zu setzen. Die Realität hat uns hier einmal mehr eingeholt, denn wir haben recht schnell gemerkt, dass Rollenspiel allein für uns schlicht nicht funktioniert. Die Gründe hierfür sind zahlreich. Vor allem aber ist es schlicht so, dass kaum jemand allein zu uns kommt. Meist bringen Mitglieder ihre Freunde, Lebensgefährten oder auch Oma und Opa mit. Diese sind oft genug keine Rollenspieler oder aber nur zu bestimmten Gelegenheiten. Ins selbe Horn blasen all jene Spieler, die uns als Gilde und Gemeinschaft spannend finden, die aber wenig für Rollenspiel übrighaben. Nach einer internen Reflexion dieser Ausgangssituation, haben wir dann für uns entschieden, dass wir uns auch wieder für so genannte PvE-Spieler öffnen wollen. Grundvoraussetzung hierbei ist wie so oft, dass es sich um gemäßigte Spieler handelt, denen es um die Gemeinschaft geht und die vor allem fähig sind, auf andere Spieler Rücksicht zu nehmen. Denn obgleich wir uns damit auch wieder für Spieler öffnen, die kein Rollenspiel betreiben, werden wir auch weiterhin Rollenspiel betreiben und dieses nicht zuletzt offline und online fördern. Wir stellen es aber jedem frei, wie er oder sie sich dabei einbringt. Auch zukünftig planen wir daher RP-Events und werden das Rollenspiel aktiv unterstützen. Rollenspiel bleibt ein wichtiger Stützpfeiler unserer Gemeinschaft. Wenn du, ja du, jedoch kein Rollenspieler bist, und du uns trotzdem total knorke findest, dann wollen wir dich nunmehr einladen, dich uns anzuschließen. Wir erwarten von dir lediglich, dass du auf Rollenspieler Rücksicht nimmst, wozu mithin auch eine entsprechende Namenswahl gehört. Wir werden uns auch zukünftig präferiert Rollenspiel-Servern anschließen, wenn es die Option gibt, und daher solltest du dich auch als Nicht-Rollenspieler in einem solchen Umfeld bewegen können, ohne alle Naselang anzuecken. Fokus auf das Wesentliche Im Zuge der Überlegungen zum Rollenspiel haben wir gleichzeitig auch andere Bereiche der Gilde hinterfragt. Auch hier haben wir einige Änderungen beschlossen. Manche davon sind tatsächlich nur relevant für aktive Mitglieder, weswegen wir sie euch hier ersparen wollen. Im Kern geht es aber um eine einfachere Organisation und Administration. Sowohl für unsere Mitglieder als auch unsere Gildenleiter und fleißigen Helfer. Eine der größten Änderungen ist wohl, dass wir uns dazu entschlossen haben, den so genannten Herold vorerst aufzugeben. Es kann sein, dass wir die Idee dahinter zukünftig erneut aufnehmen, aber für den Moment wollen wir uns vollständig auf unsere Gilden – bekanntlich spielen wir mehrere MMORPGs, bzw. planen diese zu spielen - fokussieren und unsere Energie darin investieren. Daher haben wir uns dazu entschlossen, dass wir uns von (aktuell) unnötigen Ballast befreien. Was dann die Zukunft bringt, das werden wir sehen. Bewerben leichter denn je – Gewusst wie! Eine zentrale Frage im Zuge unserer temporären Sinnkrise, wenn man denn so will, war die danach, wie wir unser Bewerbungsverfahren in Zukunft gestalten wollen. Tatsächlich war der Konsens, dass durchaus an einem eher ausgeprägten Verfahren festgehalten werden soll. Wer zur Sternengarde will, der sollte schlicht die Motivation haben, um auch ein paar mehr Fragen zu beantworten. Um Bewerbungen fortan jedoch leichter und zugänglicher zu gestalten, sowohl für Bewerber als auch unsere Gildenleitung, findet der gesamte Bewerbungsprozess nunmehr im Guilded statt. Guilded, das ist eine Art Discord, also ein Chat und Voice-Chat, mit zahlreichen Zusatzfunktionen. Wenn du mehr dazu erfahren willst, wie man sich bei uns bewirbt, dann schaue doch einfach mal hier vorbei: Bewerben leicht gemacht! Webseite im Wandel der Zeit Um den zuvor genannten Änderungen gerecht zu werden, bedurfte es auch einiger Änderungen an unserer Internetseite. Wir haben diese daher komplett überarbeitet und angepasst. Das fand zudem auf einer technischen Ebene statt als auch einer visuellen Ebene, wobei wir natürlich am Stil selbst nichts verändert haben. Optisch gefällt uns unser Auftritt nämlich ganz gut. Dir hoffentlich auch? Wir haben uns jedoch jeden Text zur Brust genommen und diese überprüft und wo nötig angepasst. Diese Texte sollten nun die Veränderungen reflektieren. Wir haben uns zudem bemüht grammatikalische Fehler zu beseitigen, obgleich wir sicher sind, dass es noch immer genug solcher Fehler gibt. Wir geloben daher für die Zukunft Besserung. Im Zweifel war aber die Katze am Werk! Gildenvorstellung in neuem Glanz Da sich nun einige unserer Ideen geändert haben, mussten und wollten wir freilich auch unsere Gildenvorstellung in den Foren des Internets dahingehend anpassen. Das Ergebnis kannst du nunmehr oben finden. Schick, oder? Sei ehrlich! Wir haben uns total viel Mühe gegeben. Eventuell sprechen wir dich damit ja sogar an! Wenn dem so ist, worauf wartest du dann noch? Schaue doch einfach mal bei uns vorbei und lerne uns bei der Gelegenheit kennen. Außer 1-2 Mitgliedern beißt bei uns auch niemand. Und die, die beißen, die tun das auch nur bei Vollmond! Frischfleisch in den Reihen der Sternengarde Tatsächlich ist es so, dass sich jedes der Spiele, die wir einmal planen gemeinsam zu spielen, noch in einer teils sehr frühen Entwicklungsphase befindet. Das hat zur Folge, dass es auch an der Rekrutierungsfront noch eher ruhig ist. Das ist okay, weil wir auch mit uns selbst gerne spielen… also miteinander… online! Du verstehst schon! Dennoch wachsen wir auch in solchen unsteten Zeiten. Als neuestes Mitglied im Klub der Chaoten dürfen wir Poppei begrüßen. Dieser plant mit uns New World zu spielen. Er hat wirklich Ausdauer bewiesen auf dem Weg zur Mitgliedschaft, was beweist, dass er über ein entsprechendes Nervenkostüm verfügt. Das ist auch zwingend notwendig, um unbeschadet mit uns durch die Online-Welten zu tingeln. Willkommen bei der Garde, Poppei! Frage Fragen, wenn du Fragen fragen willst Uns ist bewusst, dass wir dich hier ganz ordentlich mit Reizen überfluten. Wenn dir das alles zu viel ist, dann komme uns doch einfach mal besuchen. Gerne helfen wir dir bei der Orientierung und beantworten dir deine Fragen. Du musst auch nicht automatisch Mitglied werden, wenn du gerne mit uns plaudern willst. Gerne kannst du auch einfach so vorbeischauen. Dann wirst du schnell merken, dass wir zwar nicht ganz normal sind, aber wir trotzdem ein freundlicher und geselliger Haufen sind. Wenn eines klar ist, dann wohl das. Ein paar Worte zum Schluss Einstweilen danken wir dir, dass du dir die Zeit genommen hast, um unser Update und unsere Vorstellung zu lesen. Wir sind tatsächlich bekannt für unsere kurzen und prägnanten Updates und Texte, wie man hier direkt sehen kann! Knorke! Egal ob du nun Mitglied werden willst, du uns freundlich oder nicht so freundlich gesonnen bist, oder wir dir auf den Zeiger gehen – Wir wollen dir und allen Anderen in diesen wirren Zeiten vor allem viel Gesundheit und nur das Beste wünschen! Nach jeder Nacht folgt auch wieder ein neuer Tag. Soll heißen - Die Zeiten werden auch wieder besser werden. Wir müssen nur durchhalten, zusammenhalten, und vor allem auf uns und andere Acht geben. Bitte bleiben Sie gesund!